1982900775415218
top of page
Peter-Familie-grundoptimiert-0484_print.

Peter Löser

Hundepsychologe und Hundetrainer
Experte für schwierige Hunde, hilfsbedürftige Halter und alle Alltags- Hundeprobleme. 
Peter Löser: 

Mein Name ist Peter Löser. Geboren bin ich im beschaulichen Altshausen zwischen Donautal und Bodensee und mit 5 Geschwistern im schwäbischen Otterswang bei Bad Schussenried aufgewachsen. Wir hatten sehr viele Tiere, für die ich schon früh Verantwortung übernehmen musste. Schon in jungen Jahren war ich von Tieren fasziniert und habe immer schon Menschen gerne etwas beigebracht. Nach einer zugegebenermaßen schwierigen Phase in der Jugend verspürte ich bald den Wunsch, zu meinen Wurzeln zurückzukehren und mit Mensch und Tier zu arbeiten. Damals hatte ich mehrere Hunde und Kleintiere und war selbstständig mit Tätigkeiten, die ich nur des Geldes wegen ausübte. Kurz vor der Jahrtausendwende, als Hundetrainer oder Hundepsychologen noch weitgehend unbekannte Berufsbilder waren, kamen immer wieder Hundehalter auf mich zu, baten mich um Rat oder einen Blick auf ihren Hund. Da ich selbst mehrere, gut ausgebildete Hunde führte und als Rasseliebhaber ab und zu einen Wurf hatte, kamen sukzessive immer mehr Hundefreunde auf mich zu. Hilfsbereiter Mensch, der ich bin, habe ich jeweils mein Bestes gegeben, um diesen Menschen und ihren Hunden zu helfen. Immer mit der Absicht, andere Hundehalter vor denselben Fehlern zu bewahren, die ich schon begangen hatte. Und das ist so geblieben: Bis heute teile ich meine Erfahrungen und Erkenntnisse gerne. Zu jener Zeit gewann ich auf Hundeschauen bereits einige Trophäen mit meinen Hunden und der Wunsch verfestigte sich immer mehr, meine Leidenschaft als Beruf auszuüben. Ein Freund riet mir schließlich zu einem Tierpsychologie-Fernstudium, das meine enorme praktische Erfahrung ergänzen sollte. Davon war ich schnell begeistert und wusste nach der zweiten Lehrstunde, dass ich mein Leben damit verbringen würde,  Menschen ihre Hunde näher zu bringen. Noch während des Studiums beendete ich meine selbstständige Tätigkeit und zog nach Fronreute zu meinem Großvater, der mir als Tiernarr und Vielhundehalter immer ein Vorbild war. Schon während dieser Anfangszeit habe ich mich immer wieder breitschlagen lassen schwerste Fälle aufzunehmen. Hunde die stark beschädigendes Verhalten gezeigt hatten und deswegen in Tierheime verbracht wurden und/oder eingeschläfert werden sollten.  Über die Jahrzehnte waren es ca. 40 solcher Hunde. An diesen durfte ich lernen was an Therapie und Training mit solchen Hunden in welchem Zeitraum möglich ist und vor allem von wem! Viele dieser Hunde konnte und musste ich weiter vermitteln. Einige blieben aber auch bis zu ihrem natürlichen Tod und starben in meinen Armen.  

Im Jahre 2000 begann ich mit meiner selbstständigen Tätigkeit als Hundetrainer und Hundepsychologe und etablierte eine kleine Hundepension. Da die Kunden, die mich mit ihren Hundeproblemen um Rat fragten, nicht wussten, wo sie in Hundeschulkursen trainieren konnten, begann ich die ersten Kurse zusammenzustellen. Daraus entstanden ist meine Hundeschule, in der ich für den Welpen ebenso wie den alten Hund Kurse in Gruppenarbeit und Alltagserziehung anbiete. Aber auch das Spaßangebot kommt nicht zu kurz: Agility, Trickdog, Dummy, Mantrailing und Dogfrisbee runden das Angebot ab. Ich habe einen eigenen Hundeführerschein entworfen, außerdem eine Begleithundeprüfung, die alltagstauglich ist und den Anforderungen eines Begleithundes entspricht. Wir im Hundezentrum Löser bilden Schul-, Besuchs-, Büro- und Therapiehunde-Teams aus und sind jedes Mal sehr stolz, wenn ein bei uns ausgebildeter Hund in einer Einrichtung zum Einsatz kommt. Denn Hunde, die einen Job haben, sind die glücklicheren. Auch dieses Ausbildungssystem habe ich selbst entworfen. Vorbereitungen auf einen Wesenstest sind ebenfalls mein Steckenpferd und mit jedem Listenhund oder verhaltensauffälligen Hund, der seinen Wesenstest mit Bravour besteht, haben wir ein klein wenig dazu beigetragen, die leider immer noch herrschenden Rassevorverurteilungen zu entkräften. Inzwischen habe ich ein ganzes Zimmer voller Pokale und Preise aus verschiedenen Hundebereichen. Meine praktische Hundeerfahrung habe ich über die Jahrzehnte auch in etlichen Artikeln in Hundezeitschriften vermittelt, ich habe mehrere Taschenbücher geschrieben und stelle mein Wissen online in Webinaren zur Verfügung. In einem reichlichen Seminarangebot gebe ich meine Erkenntnisse in Bezug auf Training und Erziehung, auf Haltung und Fütterung weiter. Natürlich stelle ich dieses Wissen auch für Hundetrainer zur Verfügung, und ich bilde Trainer nach einem ebenfalls eigens entworfenen Lehrgang aus. Noch heute – nach fast 25 Jahren - macht mir tatsächlich jeder Hundetag Spaß. Neues zu lernen und zu üben, alte Trainingsmethoden zu überprüfen und zu verfeinern oder auch zu ersetzen gehören ebenso dazu, wie auch, mich selbst fortzubilden und neue Hundefelder zu erkunden. Manchmal habe ich Sorge, dass meine Lebenszeit gar nicht ausreichen könnte, um mir alles anzueignen, was es im Hundebereich zu wissen gibt.
Nach wie vor arbeite und lebe ich in Wiesenhofen in Fronreute, gemeinsam mit meiner Lebensgefährtin, unseren drei Kindern und derzeit zwei Pferden, Hühnern, Gänsen, Nandus,Schafen, Fridolin dem Minipig und mehren Hunden. Neben der Familie und den Tieren  gehört meine Leidenschaft der persönlichen weiterentwicklung durch und mit den (fernöstlichen) Kampfkünsten und dem Harley-Fahren.

Peter Löser

Hundezentrum-Peter-Löser-web-78.jpg
bottom of page