Sein Tier zu akzeptieren wie es ist, stellt den ersten Therapieschritt dar.